Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der Pro Balance Handelsgesellschaft mbH nachfolgend „Pro Balance“ genannt.

§ 1 Geltungsbereich

  1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Pro Balance und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ in der zum Zeitpunkt der Bestel­lung gültigen Fassung.
  2. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt Pro Balance nicht an, es sei denn, Pro Balance hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2   Vertragsabschluss und Rücktritt

  1. Die bei Pro Balance eingehende Bestellung ist ein bindendes Angebot, das von Pro Balance als angenommen gilt, wenn von Pro Balance die bestellte Ware zum Versand gekommen ist.
  2. Pro Balance verpflichtet sich, die Bestellung unverzüglich (ohne schuldhaftes Verzögern) zu bearbeiten und die Waren an den Besteller zu versenden. Bei Schreib-, Druck- und Rechen­fehlern auf der Website ist Pro Balance zum Rücktritt berechtigt.

§ 3 Rückgaberecht (Widerruf)

  1. Pro Balance gewährt ein uneingeschränktes Rückgaberecht binnen 14 Tagen nach Erhalt der Ware ohne Angabe von Gründen.
  2. Die Frist wahrt der Besteller, indem er vor Ablauf der Widerrufsfrist die Pro Balance informiert, den Kaufvertrag zu widerrufen. Die entsprechende Erklärung kann er in jeder beliebigen Form, aus der sein Entschluss zum Widerruf des Vertrages eindeutig hervorgeht, vornehmen und ist zu richten an:

    Pro Balance Handelsgesellschaft mbH
    Hanauer Landstraße 423 A
    60314 Frankfurt am Main
    Telefon: +49 (0) 69 / 42 69 69 - 0
    Telefax: +49 (0) 69 / 42 69 69 - 22
    E-Mail: information@pro-well.de

    Die Pro Balance bestätigt dem Besteller unverzüglich den Eingang seines Widerrufs.
  3. Der Besteller sendet die bestellte Ware unverzüglich nach Abgabe des Widerrufs an Pro Balance zurück. Die Rücksendung erfolgt an folgende Anschrift:

    Pro Balance Handelsgesellschaft mbH
    Hanauer Landstraße 423 A
    60314 Frankfurt am Main

  4. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung sind vom Besteller zu tragen.
  5. Die Pro Balance nimmt die Rückzahlung an den Besteller, soweit dieser die bestellte Ware bereits bezahlt hat, nach Erhalt der ungeöffneten und unbeschädigten Ware sofort vor. Bei Rücksendung geöffneter oder beschädigter und nicht mehr verkaufsfähiger Ware kann Pro Balance Ersatzansprüche geltend machen.

§ 4 Versand, Gefahrenübergang, Lieferung

  1. Der Versand der bestellten Ware erfolgt innerhalb Deutschlands (außer Inselzustellung) kostenfrei, wenn der Warenbestellwert über € 98,00 liegt. Probier-Bestellungen sind ebenfalls kostenfrei (außer Inselzustellung). Bei Bestellungen unter einem Warenwert von € 98,00 belaufen sich die Versandkosten auf € 7,50.
  2. Versandkosten ins europäische Ausland sind abhängig vom Gewicht und jeweiligem Empfängerstandort (Land) und müssen individuell bei Pro Balance angefragt werden. Evtl. anfallende Zollgebühren (nicht EG) sind vom Besteller zu tragen.
  3. Das gesamte Risiko der Beschädigung oder des Verlustes der bei Pro Balance bestellten Ware auf dem Transportweg übernimmt Pro Balance.
  4. Verzögert sich die Abnahme der versandten Ware aus Gründen, die Pro Balance nicht zu vertreten hat, geht die Gefahr mit der Zustellung oder Mitteilung des Zustellungsversuches auf den Besteller über.
  5. Kommt der Besteller mit der Abnahme der bestellten Ware in Verzug, steht Pro Balance das Recht zu, von der Bestellung ganz oder teilweise zurückzutreten und ggf. Schadenersatz zu fordern. Dies auch neben den Rechten aus § 326 BGB.
  6. Zu Teillieferungen aus der Gesamtbestellung ist Pro Balance berechtigt; ebenso hierfür gesondert abzurechnen. Es entstehen keine Mehrkosten.
  7. Transportbeschädigungen an den gelieferten Waren hat der Besteller sofort beim Paket­service auf dem Lieferschein zu reklamieren und an Pro Balance zu melden.

§ 5 Fälligkeit und Zahlung, Verzug

Der Kaufpreis wird sofort nach Auslieferung der Ware fällig. Der Besteller kann den Kaufpreis per SEPA-Basis-Lastschriftverfahren, per Nachnahme oder per Verrechnungsscheck (nicht bei Online-Bestellung) zahlen:
  1. Zahlung per Lastschrifteinzug:
    Der Besteller teilt Pro Balance seine IBAN und BIC mit. Er bestätigt diese durch seine Unterschrift (nicht bei Online-Bestellung).
  2. Zahlung per Nachnahme:
    Bei Zahlung per Nachnahme entsteht zuzüglich zum Rechnungsbetrag eine Nachnahmegebühr in Höhe von € 8,00 des Paketdienstes.
  3. Zahlung per Verrechnungsscheck (nicht bei Online-Bestellung):
    Der Besteller reicht mit seiner Bestellung einen Verrechnungsscheck ein, der nach Auslieferung der Ware eingelöst wird.
Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist Pro Balance berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 6 % über dem von der Europäischen Zentralbank (EZB) bekannt gegebenen Basiszinssatz p. a. zu fordern. Falls Pro Balance ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist Pro Balance berechtigt, diesen gegenüber dem Besteller geltend zu machen.

§ 6 Aufrechnung, Zurückhaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechts­kräftig festgestellt oder von Pro Balance anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Ver­trags­verhältnis beruht.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum von Pro Balance.

§ 8 Mängelgewährleistung und Haftung

  1. Die inhaltliche Zusammensetzung (Deklaration) der ProWell-Produkte entspricht den ent­sprechen­den gesetzlichen Bestimmungen. Notwendige Änderungen bleiben Pro Balance jederzeit vorbehalten.
  2. Sollte die von Pro Balance gelieferte Ware mangelhaft sein oder zugesicherte Eigen­schaften fehlen, hat der Besteller dies – bei sichtbaren Mängeln umgehend – unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tagen nach Auslieferung, bei versteckten Mängeln sofort nach Bekanntwerden, an Pro Balance schriftlich mitzuteilen.
  3. Trifft die Mängelanzeige bei Pro Balance ein, so hat Pro Balance das Recht zur Nach­liefe­rung oder Erstattung des Gegenstandswertes der Ware. Wenn Pro Balance von dem v. g. Recht keinen Gebrauch macht – innerhalb der vom Besteller gesetzten angemessenen Frist – so steht dem Besteller das Recht zur Minderung oder zum Rücktritt vom Vertrag zu.
  4. Andere, weitergehende Gewährleistungs- sowie Schadenersatzansprüche jeglicher Art, einschließlich Folgeschäden, sind ausgeschlossen, soweit diese nicht auf grob fahrlässiges Verhalten oder vorsätzliches Verhalten von Pro Balance zurückzuführen sind.
  5. Die Produktwiedergabe auf der Website, in Prospekten oder in sonstigen Angeboten von Pro Balance ist unverbindlich. Geringe Abweichungen, z. B. bei der Farbgebung, müssen vorbehalten bleiben.

§ 9 Datenschutz

Die für die Bestellabwicklung notwendigen Daten werden unter Einhaltung der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes gespeichert. Wir behalten uns vor, Daten zum Zwecke der Kredit­prüfung anderen Unternehmen sowie Auskunfteien zu übermitteln.

§ 10 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist Frankfurt am Main. Pro Balance ist berechtigt, auch am all­ge­meinen Gerichtsstand des Bestellers zu klagen.

§ 11 Online-Streitbeilegung

Gemäß der Richtlinie 2013/11/EU hat die EU-Kommission eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten („OS-Plattform“) zwischen Unternehmern und Verbrauchern eingerichtet. Diese ist unter folgendem Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr

§ 12  Verbindlichkeit des Vertrages

Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Das gilt nicht, wenn das Festhalten an dem Vertrag eine unzumutbare Härte für eine Partei darstellen würde.

Stand: August 2017


nach oben