Erfolgreich abnehmen und Gewicht halten

Erfolgreiches Abnehmen – für sie & für ihn – mit leckeren Mahlzeiten unter fachkundiger Anleitung im Rahmen eines Diätplans.

Abnahmeprogramm von ProWell – für sie & für ihn
Mit dem Diätplan von ProWell gelingt Ihnen die Gewichtsabnahme ohne aufwendiges Kalorien- oder Punkte-Zählen, mit leckeren und sättigenden Mahlzeiten. Sie essen 5 x am Tag, nehmen ab und erhalten dennoch das, was Sie brauchen, um fit und leistungsfähig zu sein. Aller Anfang ist leicht – starten Sie jetzt!

Abnehmen mit ProWell in der Gruppe
oder bei ProWell direkt

Das Abnehmen mit dem ProWell-Diätplan ist
über das Gruppen­programm oder durch Direkt­bestellung möglich. Sie werden in beiden Fällen fachkundig be­raten und unterstützt.

Praktische Tipps von ProWell –
für sie & für ihn

Ihr Diätplan von ProWell wird ergänzt von vielen praktischen Tipps rund ums richtige Essen und Trinken. Zusätz­lichen Schwung geben die Fitness-Tipps so­wohl beim Abnehmen als auch in der Gewichts­erhaltung.



ProWell lässt Sie:
    schlank und fit werden!
    schlank und fit sein!
    schlank und fit bleiben!
3amigos



  •  +++ Aktuelles +++ News +++ Aktuelles +++ News
Eine pflanzenbetonte Kost senkt Entzündungsmarker bei Übergewicht
Eine überwiegend pflanzliche Ernährung kann entzündlichen Prozessen entgegenwirken und damit vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Typ-2-Diabetes und Krebs schützen. Dies bestätigt eine umfassende Metaanalyse unter Federführung des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) in Potsdam-Rehbrücke, die aktuell in der Fachzeitschrift Obesity Reviews veröffentlicht wurde.
27. Oktober 2016
Fettes Essen beeinträchtigt die Schlafqualität
Tagsüber müde, nachts setzt der Atem öfter aus: Für Männer, die sich fettreich ernähren, ist der Schlaf weniger erholsam. Dies ergab eine australische Studie, die an der Universität von Adelaide durchgeführt wurde.
29. Juni 2016
Nährwertangaben: immer beliebter, aber vielfach missverstanden
Im Wettbewerb um Konsumenten nutzen Lebensmittelhersteller gezielt freiwillige Nährwertangaben auf der Verpackungsvorderseite. Kurioserweise verkaufen sich insbesondere die aus ernährungsphysiologischer Sicht ungünstigeren Lebensmittel mit Nährwertangabe besser. Denn viele Verbraucher achten nicht auf den feinen Unterschied.
03. Mai 2016
Übergewicht bei Kindern in Europa
Italien ist Spitzenreiter

(aid) – In Italien sind Kinder ab einem Alter von drei Jahren deutlich häufiger übergewichtig als in Deutschland und anderen europäischen Ländern. Das ist ein Resultat der europäischen IDEFICS-Studie zur Identifizierung und Prävention gesundheitlicher Auswirkungen von Ernährung und Lebensstil bei Kindern. In Deutschland waren das Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie (BIPS) und die Universität Bremen beteiligt.
13. April 2016
Ernährungsreport 2016: Fleisch und Wurst hoch im Kurs
Welche Ernährungsweise liegt im Trend? Haben die Deutschen Vertrauen in Lebens­mittel aus dem eigenen Land? Und wie steht es um die Ernährungsbildung bei Kindern? Auf diese und weitere Fragen liefert der von Bundesernährungsminister Christian Schmidt in Berlin vorgestellte Ernährungsreport 2016 Antworten. Dabei räumt der Bericht auch mit einigen Klischees auf.
06. Januar 2016
Schwarz-Weiß-Denken fördert Gewichtszunahme
Auf dem Weg zur erfolgreichen Gewichtsreduktion folgt auf die eigentliche Gewichtsabnahme die nächste Herausforderung, nämlich das neue Gewicht zu halten. Eine strikte Einteilung von Lebensmitteln im Sinne von „gut“ oder „schlecht“ beziehungsweise „erlaubt“ oder „verboten“ sabotiert den langfristigen Abnahmeerfolg, wie eine niederländische Studie zeigt.
12. November 2015
Werbetrick Fitness
Mit „Fit“ oder „Fitness“ gekennzeichnete Lebensmittel erfreuen sich insbesondere bei ernährungsbewussten Verbrauchern großer Beliebtheit. Wer allerdings glaubt, lediglich durch den Genuss dieser Produkte seine körperliche Fitness zu steigern, unterliegt womöglich einem folgenschweren Irrtum.
6. August 2015
Actionfilme als Figurkiller
Beim Ansehen von Actionfilmen sind nicht nur die Darsteller “in action”. Das abwechslungsreiche, fesselnde Geschehen auf dem Bildschirm animiert auch die Zuschauer, häufiger bei Snacks zuzugreifen. Ganz nebenbei werden so deutlich mehr Kalorien aufgenommen als eigentlich gewollt.
05. Februar 2015
Ein gesunder Lebensstil schenkt Lebensjahre
Forscher des Deutschen Krebsforschungsinstituts (DKFZ) in Heidelberg haben berechnet, wie sich verschiedene Lebensgewohnheiten auf die Lebenserwartung auswirken. Ihre Ergebnisse können Neujahrsvorsätze unterstützen. Denn: Wer übergewichtig ist, reichlich Alkohol trinkt und stark raucht stirbt im Schnitt bis zu 17 Jahre früher.
27. Januar 2015

+++ News Archiv +++

Sammeln, kleben, sparen!
Mit der ProWell-Bonus-Karte bis zu € 40,00 sparen.
 Hier mehr ...